6. Juni 2010

Zukunftssicheres PDF-Format

Posted in Online-material tagged , , um 10:58 von frnkpfl

Die meisten arbeiten sicherlich mit Microsoft Word, um Arbeitsblätter für den Unterricht zusammenzustellen, doch viele haben sicher schon zeitaufwendig Arbeitsblätter mit Word erstellt und sehr verärgert nach einiger Zeit festgestellt, wenn sie die Materialien wieder nutzen wollten, aber eine andere Word-Version hatten oder andere Schriften auf dem Computer installiert war, dass oft die ganze Formatierung und eventuell Stunden von Arbeit hin war.

Nicht passiert wäre dass, wenn Sie Ihre Materialien in  das sogenannte PDF-Format umgewandelt hätten.  Das PDF-Format garantiert, dass das Layout erhalten bleibt, aber auf Kosten der Editierbarkeit. Noch besser ist das genormte PDF/A– Format, wo ich sicher sein kann, dass ich auf meine Arbeitsblätter auch noch in 20 Jahren im gleichen Erscheinungsbild zugreifen kann. Ich kann sie dann zwar nicht mehr editieren, aber doch in neue Arbeitsblätter etwa Teile einbetten. Ähnliches gilt auch für das PDF/X-Format. PDF-Dokumente können nahezu auf jeder Plattform ohne Qualitätsverlust gelesen werden. Perfekt also für Aufsätze, Facharbeiten, Präsentationen oder andere wichtige Dokumente, die weitergegeben oder veröffentlicht werden.

Hier ein interessanter 17 Jahre alter Werbefilm von Adobe, wo die Vorteile vom PDF-Format dargelegt werden.

Das Portable Document Format (PDF; deutsch: (trans)portables Dokumentenformat) ist ein plattformunabhängiges Dateiformat für Dokumente, das vom Unternehmen Adobe Systems entwickelt und 1993 veröffentlicht wurde. Ziel war es, ein Dateiformat für elektronische Dokumente zu schaffen, das diese unabhängig vom ursprünglichen Anwendungsprogramm, vom Betriebssystem oder von der Hardware-Plattform originalgetreu weitergeben kann. Ein Leser einer PDF-Datei soll das Dokument immer in der Form betrachten und ausdrucken können, die der Autor festgelegt hat. Die typischen Konvertierungsprobleme (wie zum Beispiel veränderter Seitenumbruch oder falsche Schriftarten) beim Austausch eines Dokuments zwischen verschiedenen Anwendungsprogrammen entfallen (Zitat)

Ein kostenloses, leicht zu bedienendes und gutes Programm zum Erstellen von PDF-Dateien ist PDF-Creator.

Hier eine kleine Anleitung:

Ein weiterer grosser Vorteil von PDF-Dateien: sie  können einfach ins Internet gestellt werden, so dass SuS auf sie zugreifen und etwa ausdrucken können. Ein solcher Dienst ist docstoc.

Der PDF-Reader von Adobe ist kostenlos und PDF-Dateien lassen sich etwa in Word-Documenten wieder ganz oder ausschnittweise einbetten, so dass die so erzeugten Arbeitsblätter auch in der Zukunft weiter benutzt werden können.